plus minus gleich
01
April
2012

Askanen k├Ânnen Abstieg nicht verhindern

kegeln80Am letzten Spieltag der Landesliga S├╝d ging es f├╝r die erste M├Ąnnermannschaft des NSV Askania 09 um alles. Nur ein Sieg w├╝rde die Chance auf den Klassenerhalt wahren, aber auch die G├Ąste vom SV Gr├╝n-Wei├č Gransch├╝tz brauchten den Sieg. F├╝r sie ging es um nichts geringeres, als den Aufstieg in die Verbandsliga. Dieser w├Ąre nur sicher, wenn Gransch├╝tz ihrerseits die Punkte holen w├╝rde. Motivierende Worte waren somit nicht n├Âtig, auch der ein oder andere Zuschauer hatte sich zu diesem Schl├╝sselspiel eingefunden. Zu Beginn setzten wir auf Steffen Schaaf und Hans-J├╝rgen Mai. Steffen startete wie die Feuerwehr und lie├č 159 Vollen noch 102 R├Ąumer folgen. Auch Hans-J├╝rgen konnte seinen Gegenspieler ein paar Holz auf der ersten Bahn abnehmen.

 
25
M├Ąrz
2012

Sieg im Ausw├Ąrtskrimi

kegeln80Am vorletzten Spieltag der Landesliga S├╝d mussten wir zum SV Eintracht Bad D├╝rrenberg. Ein Sieg gegen den Tabellenletzten war Pflicht, um unsere Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Allerdings zeigte sich die Heimmannschaft in den letzten Spielen gefestigt und konnte frei aufspielen, der Druck lag eindeutig bei uns. Bereits im ersten Paar schenkten sich die Spieler nichts und waren st├Ąndig auf Augenh├Âhe. Hans-J├╝rgen Mai (843 Kegel) und Steffen M├╝ller (853) konnten durch konstante Ergebnisse einen minimalen Vorsprung von 11 Kegeln f├╝r die Askanen herausspielen. Im Mittelpaar fand Andreas Kaempfert (831) nicht zu gewohnter St├Ąrke, sein Mitspieler Mario H├Âpfner (899) hingegen machte seine Sache richtig gut.

 
19
M├Ąrz
2012

Ger├Ąuschvoll in die Heidelaufsaison 2012

 

Heidelauf 005Mit einem Kanonenschlag startete am vergangenen Sonntag die Heidelaufserie

Zum 188. Heidelauf und der Premiere am Heidesee starteten am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein 486 L├Ąuferinnen und L├Ąufer in die neue Saison. Nat├╝rlich nicht ohne die Laufgruppe des Nietlebener SV "Askania 09" e.V., die mit tollen Laufleistungen die neue und anspruchsvolle Laufstrecke auf 5 bzw. 10 Kilometer meisterte. Hier die Ergebnisse:
 
19
M├Ąrz
2012

Trotz Sieg weiter auf Abstiegsplatz

kegeln80Am drittletzten Spieltag der Saison 2011/12 kam der SV Hohenm├Âlsen 1919 nach Halle. Eine Niederlage der M├Ąnner vom NSV Askania 09 w├╝rde die letzte Chance auf den Klassenerhalt zunichte machen. Die G├Ąste stellten offensiv auf und lie├čen zwei Ihrer besten Spieler vorlegen. Diese bewiesen mit Ergebnissen von 908 und 904 Kegeln Ihre Form. Steffen M├╝ller kam auf unserer Seite zwar auf ordentliche 877 Kegel, konnte seinen direkten Gegner aber nicht folgen. Gl├╝cklicherweise fand Hans-J├╝rgen Mai mit starken 917 Kegel zu seiner Heimst├Ąrke zur├╝ck und der R├╝ckstand war mit 18 Holz ertr├Ąglich. Unser Mittelpaar mit Mario H├Âpfner (847) und vor allem Andreas Kaempfert (883) konnte die Schw├Ąchephase der G├Ąste (818+793) nutzen und bescherte uns einen Vorsprung von 101 Kegel.

 
04
M├Ąrz
2012

Pflichtaufgabe im Abstiegskampf bestanden

kegeln80An diesem Wochenende stand f├╝r die Kegler des NSV Askania 09 der 15. Spieltag auf den Programm. Um doch noch den Klassenerhalt in der Landesliga sichern zu k├Ânnen, z├Ąhlte gegen die G├Ąste vom SSV 1890 Wolferode nur ein Sieg. Jedes andere Ergebnis h├Ątte wohl auch jeden noch so optimistischen Denker wissen lassen, dass der Abstieg unausweichlich wird. Im Anfangspaar vertrauten wir auf Steffen Schaaf und Hans-J├╝rgen Mai. Steffen hatte in den letzten Spielen der 2. M├Ąnnermannschaft gute Eindr├╝cke hinterlassen. Konnte diese aber leider nicht ganz best├Ątigen, bei durchschnittlichen 835 Kegeln blieb die Anzeige stehen. Hans-J├╝rgen kommt momentan auf den Heimbahnen nicht wie in der Vorsaison zurecht. Stand damals des ├ľfteren mal noch eine 900 an der Anzeigetafel, musste er sich diesmal mit durchschnittlichen 843 Kegeln begn├╝gen. Wolferode konnte dies nutzen und ging mit 25 Kegeln in F├╝hrung. Im Mittelpaar sollten Mario H├Âpfner und Andreas Kaempfert die Wende bringen.

 
26
Februar
2012

R├╝ckschlag im Abstiegskampf

kegeln80Im Tabellenkeller der Landesliga S├╝d stecken die Askanen seit Saisonbeginn, allerdings sollten die Heimspiele genutzt werden, um diesen schnellstens zu verlassen. Leider musste am jetzigen 14. Spieltag eine erneute Heimschlappe eingesteckt werden. Zu Gast war die BuSG Aufbau Eisleben. Bereits im ersten Paar lief es f├╝r uns nicht ganz wie gew├╝nscht. Hans-J├╝rgen Mai (871) zeigte eine gute ausgeglichene Leistung. Anders ging es Andreas Kaempfert , im Gegensatz zu den 924 Kegeln der Vorwoche, musste er sich diesmal mit 845 Kegeln begn├╝gen. Eisleben hielt mit 859 und 868 dagegen und ging mit 11 Holz leicht in Front. Nun sollte unsere Mittelachse das Spiel in die richtige Richtung lenken.

 
13
Februar
2012

Nietlebener wahren die Chance auf den Klassenerhalt

kegeln80Am 12.02.2012 kamen der KSV Gr├╝n-Gelb Osterfeld, zum f├Ąlligen Punktspiel der Landesliga S├╝d, nach Halle. Alles andere als ein Sieg f├╝r die Askanen w├╝rde den Klassenerhalt schon so gut wie unm├Âglich machen. Dementsprechend motiviert und etwas neu formatiert ging man ans Werk. Zu Beginn spielten Hans-J├╝rgen Mai und Thomas Friebe auf unserer Seite. Beide hatten ungew├Âhnliche Schwierigkeiten, in Ihr gewohntes Spiel zu finden. Sowohl Hans-J├╝rgen mit 840 Kegeln also auch Thomas mit 829 Kegeln blieben weit unter Ihren M├Âglichkeiten. Zum Gl├╝ck konnte Osterfeld dies nicht ausnutzen und wir verloren nur 3 Holz. Im Mittelpaar musste mehr passieren, damit das Spiel nicht zu einer erneuten Zitterpartie wird.

 
29
Januar
2012

Erneuter R├╝ckschlag f├╝r Askanen

kegeln80Am Sonntag kam der Tabellenf├╝hrer der Landesliga S├╝d aus Teutschenthal nach Halle. Nach der d├╝rftigen Vorstellung in der Vorwoche, wollten wir eigentlich Wiedergutmachung betreiben. Aber es kommt meist anders, als man denkt. Im ersten Paar konnte Hans-J├╝rgen Mai trotz 863 Kegeln sein eigentliches Leistungsverm├Âgen nicht ganz abrufen. Auch Steffen M├╝ller (826) blieb weit unter seinen M├Âglichkeiten. Teutschenthal nutzte dies clever und erspielte sich einen Vorsprung von 43 Kegeln. Im Mittelpaar wurde es leider nicht besser. War die erste Bahn doch noch relativ ausgeglichen, wurde Teutschenthal ab Bahn 2 st├Ąrker. Lars Schreiber hatte mit den R├Ąumern seine Probleme und hatte trotz 306 Vollen nur 408 Gesamtholz an der Anzeige stehen. Der Mannschaftskapit├Ąn entschied sich zur Auswechslung, leider konnte der einspringende Mario H├Âpfner nicht die erhoffte Wende bringen.

 
24
Januar
2012

Erste Heimschlappe f├╝r Askanen

kegeln80Am vergangenen Wochenende hatte es die 1. M├Ąnnermannschaft mit den G├Ąsten aus Gro├č├Ârner zu tun. In der Vergangenheit hatten sie es schon geschafft, die Punkte aus Halle zu entf├╝hren, dies wollten wir nat├╝rlich vermeiden. Bereits zum Start konnte Hans-J├╝rgen Mai trotz guter 872 Kegel mit dem Gegner (881) nicht mithalten. Steffen Schaaf (824) verfehlte v├Âllig den Start und war ebenfalls schnell im Hintertreffen. Mit 896 Kegeln auf der Gegnerseite gerieten wir mit 81 Kegeln in R├╝ckstand. Lars Schreiber (828) schloss sich leider der d├╝rftigen Leistung an und Gro├č├Ârner (846) konnte dies erneut nutzen. Sein Mitspieler Steffen M├╝ller (866) verlor trotz guter Leistung einen weiteren Kegel.

 
16
Januar
2012

Perfekter R├╝ckrundenauftakt

kegeln80Am vergangenen Wochenende startet die R├╝ckrunde f├╝r die Kegler des NSV Askania 09. Auf Grund des geplanten Umzuges ins neue Sportparadies besteht diese bis auf eine Ausnahme nur noch aus Heimspielen. Wie bekannt, hat sich die Fertigstellung der neuen Heimst├Ątte auf bisher unbekannte Zeit verschoben. Somit werden die Heimk├Ąmpfe auch in dieser Saison auf den Bahnen des BSV Halle ÔÇô Ammendorf ausgetragen. Die 1. M├Ąnnermannschaft hatte es mit den G├Ąsten vom SV Germania Schafst├Ądt zu tun. Nach den bisherigen Saisonverlauf mit nur 2 gewonnen Spielen, sollen die Abstiegsr├Ąnge in der Landesliga-S├╝d nun so schnell wie m├Âglich verlassen werden. Im ersten Starterpaar schenkten sich beide Mannschaften nichts.

 


Seite 16 von 18

Ergebnisse

... lade Modul ...

Wir auf Facebook...

´╗┐