plus minus gleich

Christopher Schorch: Vom HFC über Real Madrid zu Energie Cottbus...

P6200897kNietleben/MSC.  ......titelt die Mitteldeutsche Zeitung am 9.12.! Dass Christopher seine Grundausbildung beim Nietlebener SV genoss, wissen sicher die wenigsten. Unter seinem damaligen Trainer Steffen Tiffert holte "Schorchi" in der Saison 1996/97 mit der E-Jugend von Askania völlig überraschend den Kreispokal und 1997/98 den Landespokal an den Heiderand. Bild23Dabei wurden mit Lok Aschersleben, VfL Gräfenhainichen und dem 1.FC Wernigerode etablierte Vereine aus dem Pokal geworfen und im Endspiel Lok Stendal mit 2:1 bezwungen und erstmalig stand ein Landespokal im Nietlebener Vereinsheim. 2009 (Wechsel von Real Madrid zum 1.FC Köln) ließ es sich Christopher dann auch nicht nehmen, dem 100-jährigen Vereinsjubiläum des Nietlebener SV einen Besuch abzustatten. Somit weiß Schorchi sicher noch um die Wurzeln seines Erfolgs und es bleibt die Hoffnung auf ein Wiedersehen, denn so mancher Profi hat ja seine Karriere bei seinem Ausbildungsverein beendet...

E-Mail Drucken PDF